Mitmachen - Technisches Hilfswerk Sarstedt

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü

Mitmachen

THW, warum?
Naturkatastrophen, Terrorismus und sonstige Großschadenslagen; heute mehr denn je benötigen wir eine starke Organisation, um die Bundesbürger zu schützen.

THW, was ist das?
Wir sind die Katastrophenschutzorganisation des Bundes und leisten technische Hilfe im In- und Ausland.

Etwa 80.000 ehrenamtliche Helferinnen und Helfer sichern deutschlandweit in 668 Ortsverbänden Schutz und Hilfe für ihre Mitbürger. Interessiert? Machen Sie mit!

Ausbildung beim THW, was wird mir geboten?
Beim Technischen Hilfswerk in Sarstedt bildet ständig in der Basisausbildungsgruppe aus.
Die Basisausbildung dauert ungefähr ein halbes Jahr. In dieser Zeit lernen die angehenden Helferinnen und Helfer alles, was sie später im Einsatz benötigen.

Worum geht's?
Von Funk über Holz- und Metallbearbeitung hin zur Bedienung und Pflege der technischen Ausrüstung; ein THW-Helfer muss ein breites Wissensspektrum haben. Die Grundausbildung bildet hier das Fundament und endet nach einem halben Jahr mit einer Abschlussprüfung.
Danach werden Sie je nach Interesse im Technischen Zug oder Stab eingesetzt. Hier bieten sich viele Aufgaben: Wir suchen immer Elektriker, Kraftfahrer, Führungskräfte und Ingenieure (aufgrund unserer Fachgruppe Elektroversorgung vor Allem Elektroingenieure).
Aber nicht nur Handwerker und technische Berufe sind gefragt! Auch für Verwaltungsfunktionen suchen wir Unterstützung!
Wir bieten unseren Mitgliedern hochwertige Lehrgängen, unter anderem an den Bundesschulen in Hoya und Neuhausen. Viele Inhalte sind nicht nur für den Dienst beim THW sinnvoll, sondern unterstützen Sie auch bei Ihrer beruflichen Karriere.

Was müssen Sie mitbringen?

Egal ob Mann oder Frau, (fast) jeder kann im Technischen Hilfswerk mitwirken! Voraussetzung, um mit der Basisausbildung zu starten, ist die Vollendung des 17. Lebensjahres und ein guter Gesundheitszustand, da die Mitarbeit im THW körperlich fordernd ist. Wichtig ist natürlich auch, dass Sie sich für Technik begeistern können! Fachkenntnisse sind nicht zwingend nötig, diese werden in der Basisausbildung vermittelt.

Was kostet mich das?

Finanziell ist alles für Sie geregelt: Als Bundesanstalt finanziert uns der Bund. Persönliche Ausrüstung und technisches Gerät wird Ihnen unentgeltlich gestellt! Ein Mitgliedsbeitrag fällt nicht an!

Was bietet das Technische Hilfswerk?

Wir bieten eine fundierte Ausbildung rund um den Bevölkerungsschutz. Außerdem spielen Teamwork und Kameradschaft eine essentielle Rolle: Wir arbeiten in psychischen und physischen Grenzsituationen zusammen; da müssen wir uns blind aufeinander verlassen können! Hand in Hand helfen wir unseren Mitbürgern.

THW und Arbeitgeber...

Die Dienste sind so gewählt, dass Sie sie in Ihrer Freizeit wahrnehmen können. Im Einsatzfall werden Sie von Ihrem Beruf freigestellt, erhalten Ihr Gehalt weiter und Ihr Arbeitgeber wird vom THW entsprechend entschädigt. Außerdem erwerben Sie bei uns zusätzliche Qualifikationen und sammeln Führungserfahrung, die Ihnen auch im normalen Arbeitsleben helfen werden.

Wie können Sie mitmachen?

Ganz einfach: Füllen Sie nebenstehendes Formular aus oder kommen Sie spontan zu einem unserer Dienste!

Werde jetzt HelferIn im THW!








 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü